Wenn kleine Kinder Ängste haben.....

"Mama, da ist ein Monster unter meinem Bett!", befürchten Kinder im Kindergartenalter. "Du brauchst keine Angst zu haben!", ist wenig hilfreich für das ängstliche Kind. Es braucht Begleitung der Eltern, die die Gefühle des Kindes ernst nehmen, ohne zu übertreiben oder zu bagatellisieren. In Märchen und eigenen Geschichten können Kinder ihre Ängste beobachten und vom Helden erfahren wie er trotz seiner Ängste die Klippen des Lebens meistert. So finden sie Trost und Zuversicht und bekommen Mut ihre Wege in ihrer Welt zu gehen. Im Vortrag erfahren Eltern welche Begleitung für ängstliche Kinder hilfreich sein kann